Corona-Pandemie

 

  

Liebe Patienten,

 

ständig gibt es neue Nachrichten und Änderungen. Diese Informationen basieren auf dem Stand 15.11.2022, 21 Uhr:



Trotz neuer Landesverordnung, gültig ab dem 16.11.22:

Zutritt zur Physiotherapie bei positiver Testung auf das Coronavirus untersagt!


Laut neuer Verordnung der Landesregierung müssen sich positiv auf das Coronavirus geteste Personen nicht mehr in Absonderung begeben, sofern sie im Freien einen Mindestabstand zu anderen Personen von mindestens 1,5 Metern halten oder in Innenräumen mindestens eine OP-Maske tragen. Für die meisten medizinischen Einrichtungen gilt jedoch, dass positiv getestete Personen, sowohl Mitarbeiter/innen, als auch Patienten/innen und Besucher/innen, die Einrichtung nicht betreten dürfen.

Bis 7. April 2023 gilt weiterhin die Pflicht zum Tragen von FFP2-Masken (oder gleichwertig/ höherwertig) für Patienten/-innen und Besucher/innen. Siehe alte Meldung:


Ab 01.10. gilt bei uns eine Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske

(Vorgabe der Bundesregierung)



Laut neuer Verordnung der Bundesregierung sind Patienten/innen und Besucher/innen verpflichtet in Praxen sonstiger humanmedizinischer Heilberufe (hierzu gehört auch die Physiotherapie) eine FFP2-Maske (oder vergleichbar) zu tragen.

Wir haben auf diese Verordnung keinen Einfluss!

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht jede/r Mitarbeiter/in während der gesamten Arbeitszeit mit einer FFP2-Maske arbeiten kann. Laut Verordnung besteht für das Personal auch keine Pflicht!

 

Wir danken für Ihr Verständnis!




Wir achten auf die erforderliche Hygiene. Dies gilt das ganze Jahr und jedes Jahr insbesondere in der Erkältungs- und Grippezeit. Denn neben Coronaviren kursieren jedes Jahr auch andere Viren, z.B. Influenzaviren.

 

Aufgrund der aktuellen Situation haben wir jedoch unsere Maßnahmen teilweise erhöht:

Z.B. tragen wir bei jeder Behandlung mindestens einen Mund- und Nasenschutz, um Sie, aber auch uns zu schützen. Desweiteren wurde der Wartebereich entzerrt, sodass der erforderliche Mindestabstand unter den Wartenden eingehalten werden kann.

 

Viren sind über die Hände zwar übertragbar, aber auch nur, wenn sich vorher eine infizierte Person damit ins Gesicht gelangt oder die Hände mit Viren kontaminiert wurden (z.B. Husten oder Niesen in die Handfläche). Wir sehen weitestgehend von der Behandlung mit Handschuhen ab. Sie sind trotzdem ausreichend geschützt! 

Wir waschen und/ oder desinfizieren unsere Hände das ganze Jahr (auch unabhängig von der Pandemie) vor und nach jeder Behandlung.

 

Unsere Mitarbeiter mit Krankheitszeichen bleiben zuhause. Wir halten uns auch an die angeordnete Sicherheitsquarantäne.

 

Die Wartezeit ist relativ gering im Vergleich zu anderen medizinischen Einrichtungen und der Wartebereich wurde nun zusätzlich etwas gestreckt, so dass die Ansteckungsgefahr minimiert wird.

 

Weiterhin bieten wir Ihnen die Möglichkeit sich die Hände bei uns zu desinfizieren. Es sind pro Praxis jeweils mindestens 2 Spender angebracht.


 

Wir bitten jedoch auch weiterhin um Ihre Mithilfe:

  • Wenn Sie sich krank fühlen, sagen Sie bitte rechtzeitig(!) ab! Der Anrufbeantworter ist rund um die Uhr geschaltet!
  • Bitte halten Sie, so gut es geht, Abstand von anderen Patienten und unserem Empfangspersonal
  • Bitte tragen auch Sie eine Maske!

 

Wichtig: Der Mensch, der Ihnen gegenübersteht, ist kein Aussätziger. Daher:

 

Lächeln Sie (das sieht man auch trotz Maske), das tut Ihnen und Ihrer Umwelt gut :-)

 

 

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

 

Freundliche Grüße


Fabian Vogt mit Team